Consulting und Professional Services

Meeting

Während eines ersten Meetings informieren sich die speziell hierfür qalifizierten IT-Consultans über den Status Ihres Netzwerks, Ihre spezifischen Problemfelder und ermitteln so die ersten Eckdaten für Ihr Anforderungsprofil. Außerdem geben sie Ihnen einen ersten Überblick über die Produkte und Lösungsmöglichkeiten, zugeschnitten auf Ihre Eckdaten. Im anschließenden Meeting Protokoll wird dieses Anforderungsprofil formuliert und ein Angebot für die gewünschte Konzeption erstellt.

Protokoll

Das Protokoll aus dem ersten Meeting beinhaltet die Ist-Angaben und Soll-Anforderungen in klar gegliederter Form. Das Protokoll ist die Grundlage der Konzeption und wird dem Anwender in gedruckter und/oder elektronischer Form zur Verfügung gestellt.
Bei Bedarf kann hier schon der erforderliche Gesamtumfang der Investition abgeschätzt werden.
Exakte Zahlen für die Hard- und Softwarekomponenten, insbesondere deren
richtiges Sizing, können nur dann abgegeben werden, wenn im Rahmen der folgenden
Konzepterstellung eine fundierte Ist-Analyse einschließlich der Bedarfsermittlung erstellt
worden ist. Nur so kann gewährleistet werden, dass die geplante Lösung weder über- noch unterdimensioniert wird und die Skalierbarkeit und „Offenheit“ für die Zukunft sichergestellt bleibt.

Analyse

Nach dem ersten Meeting kann im Rahmen der Konzeption zunächst ein Monitoring Ihrer
Server, Datenbestände und Datenbewegungen im Netzwerk erfolgen.
Aus den so gesammelten Informationen ermitteln die IT-Consultants Ihren tatsächlichen
Datenbestand und rechnen insbesondere die absehbaren Trends für Ihr zukünftiges Datenwachstum
hoch. Zusammen mit Ihren Informationen hinsichtlich Netzwerk-Umgebung und geplanter
Anwendungserweiterungen kann Ihre individuelle Lösung konzipiert und das richtige Sizing
festgelegt werden.

Evaluierung und Interoperabilität

Die Integration eventuell vorhandener Storage-Infrastruktur, der Betriebssystemumgebung
und der Serverlandschaft beeinflusst die Auswahl der Komponenten sowohl bei der
Hardware wie auch bei der Software. Soweit sich daraus noch unbekannte Konstellationen von Komponenten ergeben, werden diese vorab von der CCP Condor Computer GmbH zusammen mit den beteiligten Herstellern getestet.

Konzepterstellung, Zertifizierung und Sizing

Unter Berücksichtigung stetig steigender Performance, wachsender Anforderungen an die
Datenverfügbarkeit und der permanent notwendigen Netzwerk-Umstrukturierungen werden
die gewünschten Ziele definiert. Hierbei werden produktspezifische Leistungsmerkmale verfügbarer
Technologien untersucht, die diese Anforderungen erfüllen können.
Bei Erstellung der Konzeption werden die für die jeweilige Lösung am besten geeigneten
Produkte aus der breiten Palette der von der CCP Condor Computer GmbH repräsentierten
Hersteller ausgewählt. In enger Zusammenarbeit mit diesen Herstellern wird das individuelle
Konzept erstellt.
Die Konzeption gibt mit der Komponenten-Aufstellung inkl. Leistungsbeschreibung klare
Auskunft über die erforderlichen Produkte und Systeme. Das richtige Sizing garantiert die
zum Zeitpunkt der Investition angemessene, – weder über- noch unterdimensionierte
Lösung –, die aufgrund ihrer offenen und skalierbaren Struktur das weitere Daten- und
Netzwerkwachstum ermöglicht.

Konzeptpräsentation

Die Konzeption wird dem Anwender präsentiert und steht in gedruckter und elektronischer
Form zur Verfügung. Im Rahmen von übergeordneten IT-Projekten mit mehreren
Ansprechpartnern sollte eine projektübergreifende Präsentation durchgeführt werden.
Diese Präsentation bringt alle notwendigen Partner des Projektes zusammen. Hierbei können
übergreifende Zuständigkeiten und Aufgaben besprochen und definiert werden.
Bei Bedarf können an dieser Stelle notwendige Modifikationen berücksichtigt und
eingearbeitet werden.
Nach Abnahme der Konzept-Präsentation kann die Implementierung der neuen
Lösung erfolgen.

 

Installation, Integration und Customizing

Installation

Die Lieferung und Installation der Produkte und Systemkomponenten erfolgt gemäß der
vorliegenden Konzeption.
Die Installation wird in enger Kooperation von IT-Consultants der CCP Condor Computer
GmbH und bei Bedarf auch gemeinsam mit Herstellern durchgeführt. Umfangreiche
Funktionstests schließen die Installation ab.

Einweisung und Customizing

Nach der Installation kann für die Administratoren ein Workshop durchgeführt werden.
Dieser dient zum einen der Einweisung, kann aber auch zur Optimierung des Systems gemäß
spezifischer Kundenanforderungen genutzt werden.
Hierbei werden die Installation, die Wartung, das Fine-Tuning, Fehlermeldungen und die
Integration in die vorhandene IT-Infrastruktur analysiert. Diverse Tests verdeutlichen die
Funktionsweise der Lösung.
Das Ziel des Customizing ist die Optimierung der Lösung und die Anpassung auf die
Organisationsvoraussetzungen des Anwenders.
Installation, Integration und Customizing werden durch Übergabe und Abnahme abgeschlossen.

Disaster Recovery Plan

In vielen Fällen ist eine ausdrückliche Planung der Datenwiederherstellung nicht nur sinnvoll,
sondern notwendig. Im Rahmen des Customizing kann ein Disaster Recovery Plan erstellt
werden. Er basiert auf den spezifischen Anforderungen des Anwenders und setzt Input und
Mitarbeit seitens des Anwenders voraus.
Sofern ein Disaster Recovery Plan gewünscht wird, sollte er bereits bei der Konzeption
berücksichtigt werden.

 

Support und On-Site Services

Die CCP Condor Computer GmbH bietet ein komplettes, bundesweites Service-Angebot für
die Betriebsbereitschaft Ihrer Touristik-IT, SAN-, Storage- oder Datensicherungslösung, das
Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung steht.

CCP Komplett Service

Sichert Ihre komplette IT ab durch:
• One-Stop Direktsupport
• Vorab-Austausch und On-Site-Services für die installierten Hardware-Komponenten
• Emergency-vor-Ort-Einsatz stellt eine schnelle Wiederinbetriebnahme Ihrer Systeme sicher
• Rückruf und Vor-Ort-Einsatz innerhalb vordefinierter Reaktionszeiten
• Einbindung in übergeordnete Server-, Applikations- und Netzwerk-Services

Advanced Replacement Service

Schnelle Hilfe bei Hardware-Problemen durch:
• One-Stop Direktsupport per Hotline
• Express Hardware Vorab-Austausch
• Anlieferung nächster Arbeitstag – vormittags

Advanced On-Site Service

Schnelle Hilfe bei Hardware-Problemen durch:
• One-Stop Direktsupport per Hotline
• Schnelle Schadensbehebung durch Tausch von Ersatzteilbaugruppen vor Ort

Reparatur Service

Reparaturen sind während der Garantiezeit kostenlos und danach kostenpflichtig. Unseren
Service berechnen wir nach dem tatsächlichen Aufwand.
Gerne erstellen wir vor jedem Reparaturauftrag einen kostenpflichtigen Kostenvoranschlag.
Die Gebühr für den Kostenvoranschlag wird im Falle der Reparatur mit dem tatsächlichen
Aufwand verrechnet.

Advanced Software Support

Schnelle Hilfe bei Software-Problemen durch:
• One-Stop Direktsupport per Hotline
• Emergency-vor-Ort-Einsatz